Posaunenchor Tandala/Tansania in Hechingen am 3. Juli 2019

Seit 1996 besteht eine Partnerschaft zwischen dem CVJM Posaunenchor Neuhausen/Erms und dem Posaunenchor von Tandala in  Tansania.

 Die Partnerschaft wird in vielfacher Weise gelebt. Regelmäßig finden gegenseitige Besuche statt. Bei Begegnungen zwischen den Chören wird gemeinsam musiziert, gefeiert und diskutiert . Bei jeder Begegnung wächst das Verständnis für die Menschen aus einem anderen Kulturkreis.

Im Ort Tandala, im Südwesten von Tansania gibt es ein diakonisches Zentrum der lutherischen Kirche. In der gesamten Region der Kikinga Berge kümmern sich die Mitarbeiter der Diakonie um Menschen mit Behinderungen. Die Erlöse der Deutschlandreise werden für diese wichtige Arbeit gespendet.

Der Posaunenchor Neuhausen war im Sommer 2017 letztmalig in Tandala.  Er  unterstützt regelmäßig, auch  finanziell die Arbeit der Chöre von Tandala.  Durch die intensiven Begegnungen sind tragfähige freundschaftliche Beziehungen zwischen den musizierenden Kikinga und den Schwaben entstanden.

 

Die Begegnung im Juni 2019 wird  unter dem Motto „Menschen einer Welt “ stehen. Hierzu gibt es Musikstücke, die von den beteiligten Chören zuhause eingeübt werden und dann bei verschiedenen  gemeinsamen Konzerten zur Aufführung kommen. Die 12 Bläserinnen und Bläser des Posaunenchors aus Tandala sind  auch ganz ausgezeichnete Sängerinnen und Sänger  deshalb wird bei den Konzerten auch die beliebte tansanische Chormusik zu hören sein. Was die meisten deutschen Posaunenchöre gar nicht können wird der Chor aus Tandala präsentieren: Musizieren ohne Noten. Das nennt sich Jamla-Jamla Musik. Darauf kann dann auch nach Herzens Lust getanzt werden.

Sangesbegeisterte werden am Ende des Konzert-  und Begegnungsabend mindestens ein tansanisches Lied beherrschen.

 

In unserer Kirchengemeinde Hechingen
findet das Begegnungskonzert
am 03. Juli 2019
um 20 Uhr
in der Evangelischen Johanneskirche statt.

Der Eintritt wird frei sein,
es kann zur Unterstützung der diakonischen Arbeit von Tandala ein Opfer eingelegt werden.